Besuch auf der Fachmesse FLORIAN

Vergangene Woche hatte ich mir vorgenommen, die Fachmesse FLORIAN in Sinsheim zu besuchen. Genau, das SinSheim – mit S in der Mitte -, das auch das Technikmuseum und bald das Stadium der Fußballgroßmacht TSV Hoffenheim auf seiner Gemarkung beherbergt. Zwei Tage plante ich ein, auch wenn ich vorher schon wusste, dass es eine sehr überschaubare Fachmesse sein würde. Trotz der Überschaubarkeit, war ich die knapp zwei Tage „ausgelastet“. Immerhin sind bisher drei Artikel aus meinem Besuch entstanden, zwei weitere folgen eventuell noch.

Eröffnung der Messe durch Innenminister Rech

Den Überblicksartikel („Es stehen nicht die Feuerwehrfahrzeuge im Vordergrund“) begann ich bereits vor Ort und schrieb auch auf der viereinhalbstündigen Rückfahrt mit dem Zug weiter daran. Ich schaffte es glücklicherweise den Bericht bis Samstagabend fertigzustellen. Tenor meines Artikels ist, dass es trotz des kleinen Messerahmens einige interessante Entwicklungen gegeben hat, so u.a. ein selbstnachführendes Unterbausystem oder den Sondersignalfahrt-Trainer. Letzteres Thema konnte in einem eigenen Artikel verwirklicht werden (Zusatzausbildung: Einsatzfahrt mit Sonderrecht). Ebenfalls relativ schnell konnte ich einen Überblicksartikel über das ergänzende Ausstattungskonzept des Bundes für den Katastrophenschutz der Länder fertig stellen (Notfall-KTW als Teil des Ausstattungskonzeptes des Bundes).

Notfall-KTW des Bundes auf der FLORIAN

Bei aller Schnelligkeit, mit der die Artikel angefertigt wurden, lege ich trotzdem immer sehr großen Wert auf fundierte – und verifizierte – Informationen, weshalb ich grundsätzlich dazu neige einen Artikel zu streichen oder zu verschieben, wenn die Informationsgrundlage nichts hergibt oder zu dünn ist.

Momentan bleiben mir, sozusagen als „Reste“, noch zwei Artikel im Kontext der FLORIAN zu realisieren. Zum einen will ich einen Übersichtsartikel über das Technische Hilfswerk schreiben, zum anderen will ich in einem Beitrag über die grenzüberschreitende Hilfe im Drei-Länder-Ecke (D-CH-F) diese zumindest in groben Zügen darlegen. Basis hierfür ist ein Vortrag, dem ich auf der FLORIAN lauschte.

Leave a Reply