Posts Tagged ‘Foto’

Gimmick´s für den Flickr Account

Donnerstag, Mai 14th, 2009

Dank offener API gibt es verschiedene Anbieter, die Dienste rund um Flickr anbieten. Eine riesige Sammlung davon findet man bei bei BigHubeLabs.com. Neben ID-Cards, Badgets und anderen netten Dingen, mit denen man sein Profil oder seine Kommentare in Flickr aufpeppen kann, gibt es auch Bearbeitungsautomatiken für Bilder, die bspw. einem Bild einen Bilderrahmen hinzufügen oder ein Puzzle erstellen.

Hier mal ein paar Beispiele:

Puzzle

(weiterlesen…)

Spielen mit Langzeitbelichtung und Blende

Montag, Mai 11th, 2009

Vergangene Woche habe ich, nachdem ich einige Zeit lang Bücher gelesen und die EXIF-Daten fremder Fotos analysiert habe, mit der Blende meiner Kamera in der blauen Stunde experimentiert. Herausgekommen ist das hier (natürlich ein wenig nachbearbeitet):

Bleiche in Konstanz bei Nacht
Das Bild zeigt die Bleiche am Seerhein in Konstanz bei Nacht. Auch wenn es auf dem Foto aussieht, als sei es noch heller - es war ziemlich dunkel!

Folgende Einstellungen habe ich verwendet: Belichtungszeit 20 Sekunden, Belichtungskorrektur: +1 EV, Blende: f/5.6, Brennweite: 39 mm und ISO-Empfindlichkeit: 100. Ähnliche Fotos habe ich auch mit höheren Blendwerten gemacht.

Schänzlebrücke in Konstanz bei Nacht
Das Bild zeigt die Schänzlebrücke (Neue Rheinbrücke) in Konstanz bei Nacht.

Folgende Einstellungen habe ich verwendet: Belichtungszeit 30 Sekunden, Belichtungskorrektur: +1 EV, Blende: f/10.0, Brennweite: 29 mm und ISO-Empfindlichkeit: 100.

Gelernt habe ich eines: Finger weg von der ISO-Einstellung. Die Ergebnisse bei Erhöhung des ISO-Wertes sahen bei mir grausig aus. Ein wenig problematisch ist die Tiefenschärfe. Schaut man sich die Bilder in voller Auflösung an, sieht man eine ziemliche Unschärfe. Ich werde demnächst aber noch weiter experimentieren gehen.

Schnappschüße, pt. 3

Mittwoch, April 22nd, 2009

Dass Feuerwehrfahrzeuge nicht leichter, sondern immer schwerer werden, ist bekannt, nicht umsonst wurde der Pseudo-Feuerwehrführerschein (für den Katastrophenschutz) eingeführt. Aber der beste Feuerwehrführerschein nützt nichts, wenn die Feuerwehrzufahrt nur für Fahrzeuge bis 1,5 Tonnen ausgelegt ist.

Feuerwehrzufahrt

Gesehen habe ich dieses Zufahrtsschild in der Altstadt von Engen.

Schnappschüsse, pt. 2

Samstag, April 4th, 2009

Teil zwei meiner Schnappschüsse zeigenden Reihe. Heute bekommt die Polizei ihr Fett, ähh, ihren Schaden weg. Nicht falsch verstehen. An der Ecke Laube/Gottlieber Straße steht dieses Schild, welches dem Hilfe suchenden Bürger den Weg zum Polizeiposten Altstadt weist. Doch Moment, wie ist dass mit den Straßenschäden zu verstehen? “Vorsicht, wenn Sie zur Polizei gehen gibt es Straßenschäden” oder “Straßenschäden, Vorsicht, das war die Polizei”. Naja, jedenfalls ein durchaus humorvoller Schnappschuss.

Strassenschaeden und Polizei

Sonnenuntergang

Donnerstag, April 2nd, 2009

Das schöne an Fotokursen - einen davon habe ich vor einigen Wochen besucht - ist, dass man seine Kamera etwas besser kennen lernt. Bei einer der Aufgaben, die wir erfüllen sollten, entstand diese Aufnahme:

Sonnenuntergang

Ohne das im Kurs vermittelte Wissen, hätte ich diese Farben wohl nicht hinbekommen, weil mir das Wissen um die richtigen Kameraeinstellungen gefehlt hätte.

Playing with RAW

Donnerstag, März 12th, 2009

…. anders kann man meinen ersten Versuch mit RAW-Kameradaten zurecht zukommen, nicht bezeichnen. Nachdem ich eine Weile mit UFRAW für THE GIMP und Digital Photo Professional von Canon gespielt hatte, habe ich dann das kostenlose Add-In Adobe DNG Converter und Camera RAW 5.1 instralliert und ein besseres Ergebnis erzielt, als mit den anderen beiden Programmen. Klar, nicht unterschlagen will ich, dass ich die Hilfen/Handbücher nicht gelesen habe, und ich damit sozusagen “nur gespielt” habe. Das Ergebnis sieht so übrigens so aus:

Kreuzlingen und Konstanz

Das Bild zeigt Kreuzlingen und Konstanz von einer Anhöhe oberhalb von Kreuzlingen.

Verwertung von Bildern

Mittwoch, März 11th, 2009

Seit ich mit meinen Digitalkameras unnterwegs bin, habe ich schätzungsweise 30.000 Bilder geschossen. Auf dern ersten Blick wenig, das relativiert sich aber, wenn ich jetzt erzähle, in welchem Zeitraum. Mein erste eigene DigiCam habe ich im Sommer 2006 gekauft.

Aber nun zum eigentlichen Thema. Es erfüllt mich ein wenig mit Stolz, wenn man an mich mit der Bitte herantritt, ich möge doch ein Foto für die weitere Verwertung freigeben. Bisher ist das zwei Mal geschehen - wie oft, ohne mich zu fragen, entzieht sich meiner Kenntnis. Prinzipiell habe ich kein Problem damit, ein Foto freizugeben, wenn ich a) gefragt werde und man mir b) mitteilt in welchem Kontext das Foto verwendet werden soll. Solange alles im nicht-kommerziellen Rahmen läuft, ist das alles auch kein großer Akt. Womit ich allerdings ein Problem habe, ist die kommerzielle Verwertung. Mir ist einfach der Aufwand zu groß, ein Bild gegen Bares herzugeben.

Oldtimer-DL auf dem Konstanzer Münsterplatz

Die in diesem Artikel eingebetteten Fotos wurden von mir auf Anfrage, zur weiteren Verwertung freigegeben. Das Drehleiter-Motiv wird von einer Stiftung in Köln benutzt, das Bild der historischen Leiter auf dem Konstanzer Münsterplatz, wurde von einer Agentur für ein Feuerwehrplakat benutzt.

Schnappschüsse, pt. 1

Donnerstag, März 5th, 2009

Ich beginne mit einer neuen - der ersten - Reihe in meinme Weblog. Es geht um Schnappschüsse. Den Auftakt bildet ein Bild aus Sinsheim, welches das Technikmuseum aus Richtung Norden zeigt. Am rechten Rand des Bildes ist ein Schild des Sportflugplatzes Sinsnheim zu sehen, das in dieser Komposition nicht einer gewissen Komik entbehrt, wenn im Hintergrund eine Concord und Tupolev zu sehen sind.

Concorde im Anflug

Wie Redaktionen an Fotos kommen

Donnerstag, Februar 26th, 2009

Ganz einfach, wird der geneigte Leser sagen, und auf die großen Bildagenturen hinweisen. Klar, dort gibt es schöne Bilder, aber gibt es die umsonst? Eher nicht. Wenn nicht monatlich oder jährlich Pauschalbeträge in dreistelliger Höhe oder jedes Foto einzeln bezahlt wird oder die Redaktion einen eigenen Fotografen anheuert, bleibt Bildmaterial in einer auf Bilder fixierten Welt ein knappes Gut.

Aber Moment mal, da gibt es doch den Leser. Kann der für ein wenig Kohle nicht Bildmaterial beschaffen? Klar kann er das, und er macht das auch!

(weiterlesen…)

Erste Schritte mit Spot Color

Montag, Februar 23rd, 2009

Inspiriert durch andere Fotos bei Flickr, habe auch ich mit der Maskierungsfunktion in Photoshop Elements experimentiert und ein paar Spot Color Fotos erstellt. Das Ergebnis sieht u.a. so aus:

Carnival

Light

Hummer

Scooter

Beer

Bridge