Posts Tagged ‘Zombie’

Die Brigade des Schreckens

Dienstag, Mai 9th, 2017

… oder wie lange wir in der Zombiecalypse überleben würden

28 Days later, Resident Evil, World War Z. Sie kommen uns holen, bestimmen rotten sie sich im Verborgenen bereits zusammen und wir sitzen hier auf dem Präsentierteller. Schließlich zeigen Kino und Fernsehen die Gefahr in Dauerschleife. Deshalb gibt die Regierung von British Columbia (Kanada) auf Ihrer Webseite Verhaltenstipps für den Fall einer Zombiecalypse – also dem massenhaften Auftreten untoter Gestalten mit zügellosem Appetit – und auch das amerikanische Militär bereit sich auf den Einfall der wiederbeseelten Leichenhorden vor – zumindest wenn es um das Ausbilden der Grundlagen militärischer Planung geht. Das sorgte in der deutschen Presse natürlich vor einiger Zeit für Schmunzeln (z. B. „Kanada bereitet Bewohner auf Zombie-Angriff vor“, „Kanadische Provinz warnt vor Zombie-Attacke“, „Notfalltipps gegen Zombies“) und wer die entsprechenden Textbeiträge weiterliest, der erkennt, dass das popkulturelle Phänomen der Zombies nur Eyecatcher für ein weit wichtigeres Thema ist, oder in den Worten der Regierung von British Columbia: „If you’re ready for zombies, you’re ready for a disaster”.

(weiterlesen…)

Thilo Sarrazin meets The Walking Dead

Montag, November 30th, 2015

Eine neue Mauer steht mitten in Berlin. Nicht in einer fernen Zukunft, sondern im Hier und Jetzt. Eine Mauer, die schwer bewacht ist und an der scharf geschossen wird. Keiner soll rauskommen und keiner soll reinkommen. Das neue Niemandsland, besteht aus den Berliner Problembezirken Kreuzberg und Neukölln, deren Bewohner mit Migrationshintergrund, so heißt es zumindest von den offiziellen Stellen, von einer mysteriösen Krankheit, dem Lazarus-Virus befallen sind und sich – man ahnt es bei Erwähnung von Lazarus – in Untote, in Zombies verwandeln.

Der Journalist Robert Truhs erhält einen mehr als brisanten Hinweis über die Virulenz der Krankheit, nämlich, dass alle – auch Deutsche – an dem Virus erkranken können. Dieses Wissen macht Truhs natürlich zu einem Staatsfeind des unter der Fuchtel des rechten Scharfmachers Sentheim stehenden Berliner Senats, weshalb Truhs sich auf der Flucht befindet – mitten in die K.Z., die Kontrollierte Zone, wie das politische Jargon für das Niemandsland lautet. Natürlich hat Truhs dabei auch ein persönliches Moment in die Zone einzudringen, denn Liebe kennt keine Grenzen – im mehrdeutigen Sinne.

(weiterlesen…)